WER WIR SIND

Die Burda Bande e.V. ist eine betriebsnahe Eltern-Kind-Initiative in München Bogenhausen, die von Hubert Burda Media unterstützt wird. So hilft das Unternehmen seinen Mitarbeitern, die Kinder bestens betreut unterzubringen und Job und Familie gut zu vereinen – ein Engagement von Burda, das die Work-Life-Balance der Arbeitnehmer fördert. Kleine Gruppen und ein guter Betreuungsschlüssel helfen den Kindern in ihrer Persönlichkeitsentwicklung; flexible Bringzeiten, eine wirkliche Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit dem pädagogischen Personal sowie die Nähe zum Arbeitsplatz machen die Burda Bande für Eltern besonders attraktiv. Seit ihrer Gründung 1997 ist die „BuBa“ schon für viele Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder ein zweites Zuhause geworden.

UNSERE GRUPPEN

IGEL

Fürsorglich und herzlich betreut – bei den Igeln sind unsere jüngsten Kinder untergebracht. In einer kleinen Gruppe können sie ab 3 Monate bis 3 Jahre wohl behütet miteinander spielen.

PFERDE

Liebevoll unterstützt und umsorgt – bei den Pferden sind die Kinder zwischen 1,5 und 6 Jahren alt. 21 Kinder werden von vier Betreuern gefördert, begleitet und in eigenem Tempo auf die Schule vorbereitet.

BÄREN

Liebevoll unterstützt und umsorgt – bei den Bären sind die Kinder zwischen 1,5 und 6 Jahren alt. 21 Kinder werden von vier Betreuern gefördert, begleitet und in eigenem Tempo auf die Schule vorbereitet.

LÖWEN

Gut begleitet – von der Schule werden die Kinder abgeholt, bei den Hausaufgaben unterstützt und zu viel Selbständigkeit erzogen. Da bleibt noch genug Zeit für Spiel und Spaß in den tollen Räumlichkeiten.

ÜBER DIE BURDA BANDE

LAGE UND UMFELD

Die Lage der Burda Bande zentral am Arabellapark ist ein idealer Ausgangspunkt für unsere kleineren und größeren Aktivitäten und Ausflüge. Unser Spielplatz direkt vor dem Haus wird von den Kindern heiß geliebt – zum Klettern, Rutschen, Verstecken, im Sand Buddeln oder zum Fußballkicken.

Schon mit den Kleinsten unternehmen wir Ausflüge rund um den Rosenkavalierplatz, z.B. besuchen wir die Bronze-Nashörner oder beobachten Eichhörnchen auf den Bäumen und lernen anhand des Baumbestandes mehr über den Wechsel der Jahreszeiten. Wer noch nicht laufen kann, darf im Burda Banden-Mobil mitfahren; die Großen helfen den Kleinen. Da rund um den Rosenkavalierplatz Fußgängerbereich und Marktplatz ist, können sich die Kinder relativ frei bewegen. So kommen wir mitunter zwar langsamer, aber mit mehr Spaß bei einer der umliegenden Grünanlagen oder weiteren Spielplätze an.

Die Nähe zur U4 und zu zahlreichen Buslinien (Startort Arabellapark oder Richard-Strauß-Straße) ermöglicht es uns, schnell und sicher zu zahlreichen städtischen und privaten Attraktionen zu gelangen, zum Englischen Garten sind es beispielsweise mit dem Bus gerade mal 10 Minuten.

ELTERNENGAGEMENT UND ELTERNDIENSTE

Als Elterninitiative kann sich jeder Erziehungsberechtigte in die Arbeit und Gestaltung der Burda Bande im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen. Der Vorstand der Eltern-Kind-Initiative schließt sich aus einigen Eltern zusammen. Jede Gruppe hat zusätzliche zwei Elternsprecher, um die Zusammenarbeit zu intensivieren. Gemeinsame Feste wie Sommerfest und Laternenfest fördern den Austausch und Zusammenhalt untereinander. Elterndienste, drei Mal im Jahr für zwei Stunden, und kleinere Aufgaben (Elternjobs) werden nach Absprache vergeben und festigen das Wir-Gefühl.

FINANZIERUNG

Die Burda Bande wird durch das Fördermodell des BayKiBiG der Stadt München und den Freistaat Bayern unterstützt. Die Elternbeiträge und die finanzielle Unterstützung des Hauses Burda sichern die Qualität und den geregelten Alltag der Burda Bande.